Aktuell
 
Kowalski Masuren Krimi

Neu! Kowalski-ein Masuren-Krimi

Die ersten Buchkritiken:

Die Leserin Haide T. schreibt:
„Ein äußerst kurzweiliges Lesevergnügen. Ostendorf nennt sein Werk „Krimi“. Ist es wohl auch…aber zum Glück zieht sich der Handlungsfaden nicht wie in vielen wohl bekannten Kriminalromanen schnurgerade vom Delikt über die Tätersuche zur gerechten Strafe, sondern schlängelt sich in angenehmen Windungen durchs Masurische Landleben. Mit Augenzwinkern und Wohlwollen lässt O. seine Alltagshelden agieren, mit Verständnis für Skurillitäten, menschliche Schwächen und Träume. Deutlich wird, dass der Autor wohl selbst mit viel Phantasie in seinen Protagonisten steckt, diese nicht nur von außen betrachtet agieren lässt. Ostendorfs bisweilen anrührende, manchmal recht deftige Sprache tut dazu ein Übriges.
Wie wunderbar, dass auch die Liebe ihre Erfüllung findet und der Leser am Schluss des Buches nur noch den Wunsch verspürt, es möge ewig so glücklich und beschaulich in Masuren weitergehen…Vielleicht ist das ja auch so? Kommen Sie hin und überzeugen Sie sich selbst!“

Die Leserin Dörte R. schreibt:
In seiner Danksagung verneigt sich der Autor "in großem Dank vor der wunderschönen Region Masuren und seinen unglaublich liebenswerten Menschen". In amüsanten, skurrilen und lebendigen Beschreibungen wird die tief empfundene Zuneigung, Wärme und der Humor des Autors für den Leser spürbar, mit einem Augenzwinkern werden Vorurteile aufs Korn genommen, authentisch und bodenständig wirken die Charaktere auf den Leser.
Vor meinem inneren Auge entwickeln sich beim Lesen Bilder mit der Landschaft und Eigenarten der dort lebenden Menschen, die Lust auf einen Besuch der Region machen.
Das Bild wird abgerundet durch die humorvollen Beschreibungen der notwendigen polizeilichen Ermittlungsarbeit, die vom Protagonisten Kowalski gemeinsam mit seinem alten Schulfreund Heniek geleistet wird und die liebevollen Szenen der sich anbahnenden Beziehung zu seiner Jugendliebe Dorota.

 

Gebundene Ausgabe, 238 Seiten, 15,90 Euro
Kowalski - ein Masuren-Krimi
ISBN 978-3-942211-06-2

 

 

     
 
Kinderbuch masuren

Neu! Echt tierische Geschichten aus Masuren

Ein überaus humorvolles Kinderbuch mit aufregenden
Geschichten über die vier Jahreszeiten in Masuren. Die
Tiere vom Teich leben miteinander, helfen sich gegenseitig
und erleben kleine und größere Abenteuer. Dieses Buch
liegt zweisprachig vor, weil viele Menschen aus Masuren
Deutsch und Polnisch sprechen. Der Autor und Illustrator
Kris Tuszynski schreibt und zeichnet sowohl in Deutschland
als auch in Masuren.

80 Seiten, gebunden Ausgabe, 15,90 Euro
ISBN 978-3-942211-07-9

 

 
     
     
 
Radreiseführer Masuren

Mit dem Rad durch Masuren


So titelt der neue Radreise-Führer des Ostendorf-Verlages aus Hamburg (www.ostendorf-verlag.de), der sich seit 6 Jahren auf Literatur über das neue Masuren spezialisiert hat und sich nun dem Thema Radreisen durch Masuren angenommen hat.
Denn den masurischen Melodien des Wassers, der Erde und des Himmels kann man am ehesten vom Sattel seines Velos lauschen. Die Schönheit dieser letzten Naturgroßlandschaft Europas mit ihren über 3.000 Seen, endlosen Wald- und Wiesenlandschaften will auf langsame und umweltverträgliche Weise entdeckt werden.

gebundene Ausgabe, 176 Seiten, 15,90 €
Mit dem Rad durch Masuren
ISBN 978-3-942211-05-05

 
 

„Der letzte masurische Bär“

Ein Hörbuch, 15,90 €
ISBN 978-3-942211-04-8
Audiodateien im MP3-Format

Ein Deutscher fährt nach Masuren und findet dort das Glück seines Lebens. Ein Masure fährt nach Deutschland und erhält dort die Chance seines Lebens.
Während der eine sich Hals über Kopf in das Land und seine Menschen verliebt, soll der andere für seinen deutschen Chef, einen passionierten Jäger, eine Bärenjagd in Masuren organisieren. Dafür soll er so viel Geld bekommen, dass er sich damit seinen Lebenstraum vom eigenen Haus erfüllen kann.
Da gibt es nur ein kleines Problem: Der letzte Bär wurde in Masuren schon vor über hundert Jahren erlegt...

Eine Hommage an ein wunderbares Land und seine Bewohner mit ihrer gewitzten Bauernschläue, ungehobelten Zärtlichkeit, rauen Warmherzigkeit und ihrer unendlichen Gelassenheit.

 
  masuren,geschichten aus masuren,wir aus neukolaiken

 

 

„Wir aus Neukolaiken“
gebundene Ausgabe, 112 Seiten, 12,90 €
Geschichten aus Masuren
ISBN 978-3-942211-02-4

Vor etwa dreißig Jahren bin ich nach Masuren gezogen.
Damals gab es noch keine Telefone, fließendes Wasser hatten nur wenige, Stromausfälle gab es aber täglich für alle. Trotzdem habe ich mich in die Landschaft und die wunderbaren Menschen verliebt. In den Neunzigern hat sich dann vieles verändert und die alte Lebensweise trat immer mehr in den Hintergrund. Mit diesen kleinen Geschichten möchte ich die Menschen und ihre Art zu leben beschreiben und sie somit in unserer Erinnerung bewahren.

Viel Vergnügen beim Lesen!
Kris Tuszynski

 
  buecher ueber masuren

Viele Jahre habe ich unsere Ferienhof-Gäste in Masuren abends am Lagerfeuer mit der Geschichte vom letzten masurischen Bären erfreut. Auf Drängen vieler Zuhörer habe ich mich schließlich entschlossen, ihrem Wunsch zu entsprechen und die Geschichte aufzuschreiben.
Nun ist also „Der letzte masurische Bär“ geschrieben und ab sofort über unsere Verlagsseite www.ostendorf-verlag.de erhältlich. Ab Januar 2011 können Sie den Roman, ebenso wie unsere übrigen Verlagsveröffentlichungen, im Buchhandel kaufen.

„Der letzte masurische Bär“
gebundene Ausgabe, 208 Seiten, 15,90 €
Ein Schelmenroman
ISBN 978-3-942211-01-7

Begleiten Sie einen Deutschen auf seinem Weg in das Land der tausend Seen und dabei, wie er sein Herz an eine wunderschöne Region und seine Menschen verliert.
Begleiten Sie aber vor allem unseren Protagonisten Jacek, der für seinen deutschen Chef, einen passionierten Jäger, in Masuren eine Bärenjagd organisieren soll. Der deutsche Architekt will ihm dafür so viel Geld bezahlen, dass Jacek sich davon seinen Lebenstraum vom eigenen Haus erfüllen könnte.
Wenn es da nur nicht dieses klitzekleine Problem gäbe:
Der letzte masurische Bäre ist nämlich leider schon vor über hundert Jahren erlegt worden.
Erleben Sie, wie ein gestandener Masure ein solches Problemchen angeht und letztlich auf wunderbare, witzige und schlitzohrige - eben typisch masurische - Weise löst.
Eine Hommage an ein herrliches Land und seine Menschen mit ihrem eigenwilligen Humor, ihrer gewitzten Bauernschläue, ungehobelten Warmherzigkeit und ihrer unendlichen Gelassenheit.

Viel Vergnügen beim Lesen!
Peter H. Ostendorf

Leseprobe

 







 

Das etwas andere Kochbuch

Rezepte, Geschichten & Bilder aus Masuren

von Marta & Kris Tuszynski

Preis: 15,90 Euro

Es gibt viele Bücher über die traditionelle masurische Küche, die im Allgemeinen eine ländliche Küche und vergleichbar mit allen anderen ländlichen Küchen dieser Welt ist. Wir wollten aber die Dinge, die uns die dunklen Wälder, kristallklaren Seen, bunten Wiesen und Gärten unserer Region bieten, auf eine sehr persönliche Weise anrichten und auf den Tisch bringen. Daher ist dies ein sehr subjektives und individuelles Kochbuch geworden.
Die masurische Küche ist eine Mischung deutscher, polnischer, weißrussischer, litauischer und jüdischer Kochkünste. Ihr Geheimnis ist ganz leicht zu lüften. Es liegt an den frischen Zutaten: Pilze, Fische, Wild, Fleisch sowie frisches Gemüse und Obst aus dem Garten!
Masuren ist überaus gastfreundlich und die Menschen lieben ein heiteres Beisammensein bei einem Glas Wein oder Zubrowka. Und der beste Anlass ist – wie seit hunderten von Jahren – ein schmackhaftes Essen. Wir sind Masurens neue Bewohner und wir spüren immer mehr, wie das vergessene und verlassene Land uns auch mit seiner Lebensweise und kulinarischen Kultur in seinen Bann zieht.

Marta und Kris Tuszynski sind Grafiker von Beruf und haben 18 Jahre lang in Deutschland gelebt. Jetzt wohnen und arbeiten sie in Masuren und genießen das einfache Landleben. Seit etwa sechs Jahren bewirtschaften sie einen Bauernhof, auf dem im Sommer auch Zimmer an Gäste vermietet werden. Sie hoffen, dass dieses Buch allen Lesern immer wieder Appetit macht auf einen Besuch in Masuren.